Weihnachtsfeier 2015                                   

Diese drei Gespenster hatten keine
Lust, immer nur zur Geisterstunde
unterwegs zu sein. Tagsüber war
an der Schule einfach immer viel
mehr los.
Und so konnten die Geister in diesem

Jahr auf der Weihnachtsfeier 
von vielen Attraktionenen aus dem
vergangenen Jahr berichten.
   
Im August waren echte Riesen
an der Schule zu Besuch.

(Lied: Wenn sich die Riesen treffen  /
Schüler aus der 1,2 b)
   
Im Herbst lernten die Kinder
das uralte Gedicht

vom Herrn Ribbeck - das
konnten sie sogar

singen!
 
     
Nach den Herbstferien
haben

sich die Kinder irgendwie
 in der Turnhalle gestapelt.

(Akrobatik
Klasse 3)
     

Besonders gut haben den Geistern die Lieder  gefallen, die sie im Herbst immer gehört haben.

("Sieben kunterbunte Drachen" von Klasse 1 und 2)  ("Ich hab dich selbst gebaut." Klasse 2 und 4)

 
   
Und als der Winter da war, da konnten die Geister viele Gedichte der Kinder hören.

(Klasse 4: "Es kommt eine Zeit")
(Klasse 1, 2 b: "Das Jahr des Weihnachtsmannes")


     
Die Geister glauben, dass Rudolph dem Weihnachtsmann bei Nebel und Schnee hilft .

(Lied OGS "Rudolph the rednose rendeer")
   

Der Geist Emma hat schon mal von einer kleinen Maus gehört, die wollte unbedingt auch zu den Sternen reisen.

 

(Spiel von den kleinen Mäusen, Klasse 1, 2 a)

 
Die beiden Geister Emma und Balduin mögen am liebsten den Esel als Krippenfigur. Deshalb singen ihnen die 3. und 4. Klässler das Lied "Was hat wohl der Esel....."

Weil Weihnachten nicht immer so besinnlich ist, tragen die Kinder aus der 1,2 b das Gedicht "Das chaotische Weihnachtsgedicht" vor.
 
Einen Bändertanz führen Kinder aus der 4. Klasse auf.
 
Nicht nur Menschen streiten sich, sondern auch Kerzen müssen sich manchmal einigen.

(OGS "Spiel von den Kerzen)

Zum Abschluss singen alle Kinder "Merry christmas" und die Geister verdrücken sich, um nachts weiter zu spuken :-)